Ortsentwicklung Offenstetten: Präsentation am Donnerstag, 17. November

Ortsentwicklung Offenstetten: Präsentation am Donnerstag

Die Stadt Abensberg informiert interessierte Bürgerinnen und Bürger am Donnerstag, 17. November, um 19 Uhr im Cabrizio in Offenstetten über den Sachstand zum Thema „Ortsentwicklung Offenstetten“. Das Stadtplanungsbüro „Die Stadtentwickler“ aus Kaufbeuren wird im Rahmen einer Präsentation Ergebnisse ihrer Planungen und erste mögliche Umsetzungsbausteine vorstellen. Zentraler Punkt ist ein inklusiver Charakter, der sich im Ortsbild, in Wohn- und Freizeitangeboten widerspiegeln soll. Gefördert wurde das Projekt vom Bauministerium mit Mitteln aus der Modellhaften Planung. Seitens der Stadtverwaltung werden 1. Bürgermeister Dr. Uwe Brandl, 2. Bürgermeister Dr. Bernhard Resch und Bauamtsleiter Peter Schmid anwesend sein.

Christkönigsmarkt

Wir laden herzlich zum Christkönigsmarkt am 19. November 2022 im Gabelsberger-Hof und rund um das Schloss Offenstetten ein.

15.00 Uhr: Feierlicher Gottesdienst in der Pfarrkirche St. Vitus mit Kirchenchor
16.00 Uhr: Marktbeginn
16.30 Uhr: Offizielle Markteröffnung im Gabelsberger-Hof
21.00 Uhr: Großes Abschlussglockengeläut und Marktende
Musikalisch umrahmt wird der Markt von den Offenstettener Chören.
Die Bewirtung übernehmen das Hofcafé Gabelsberger sowie die kirchlichen Offenstettener Vereine. Die Verkaufsstände werden betrieben von den kirchlichen Offenstettener Vereinen sowie vom Elternbeirat der Cabrini-Schule und dem Cabrini-Zentrum.
Der komplette Erlös wird an Flutopfer im Ahrtal sowie für soziale Zwecke gespendet.

Pressemitteilung Bürgermeisterkandidatur 2023

Ich will bleiben, was ich bin . . .
Nach eingehender, gemeinsamer Überlegung mit meiner Familie komme ich zum Ergebnis, Gesamtleiter des Cabrini-Zentrums zu bleiben.
Seit über 12 Jahren gehe ich für Menschen mit Behinderung – dies ist mein Auftrag. Zudem bin ich ein Mann der Kirche und fühle mich in den Reihen derselben sehr wohl. Dies gilt insbesondere auch für die mir am Herzen liegenden Ordensschwestern im Cabrini-Haus.
In den letzten Jahren durfte ich ein bemerkenswert harmonisches und äußerst kompetentes Team im Cabrini-Zentrum formieren, mit dem es mir große Freude und Verpflichtung ist, gemeinsam mit unserem Träger, der Katholischen Jugendfürsorge Regensburg, die anstehenden wichtigen, auch baulichen, Aufgaben im Cabrini-Zentrum weiter mit ganzer Hingabe voran zu treiben.
Meiner Heimatstadt Abensberg will ich weiterhin als Zweiter Bürgermeister dienen und so dem Auftrag meiner Wählerinnen und Wähler und des Stadtrates nachkommen.
Unserer Stadt wünsche ich, dass der gesamte Stadtrat zu einer Arbeitsgrundlage zurückfindet, in der Stadtspitze, Stadtrat und Verwaltung konstruktiv und verlässlich zum Gemeinwohl der Bevölkerung erfolgreich arbeiten können.
Meinem Freund Dr. Uwe Brandl wünsche ich nachhaltig den Respekt und die Anerkennung in seiner Stadt, die er sich mehr als verdient hat.
Ich danke allen Wegbegleitern für den erhaltenen Zuspruch, die Offenheit und die sehr guten, vertraulichen und Mut machenden Gespräche in den vergangenen Wochen. Ich freue mich auf meine Zukunft und weitere Zusammenarbeit innerhalb der Katholischen Jugendfürsorge, aber auch im Stadtrat.

Abensberg, 01. September 2022
gez. Dr. Bernhard Resch

Vielen Dank!!!

Wir sagen herzlichen Dank an alle unsere Wähler und Unterstützer!

Wir konnten unser gutes Ergebnis vom letzten Mal noch verbessern und haben 12,74% aller abgegebenen Stimmen erhalten.

Wir freuen uns, dass wir weiter für Sie unsere Arbeit mit drei Stadträten fortsetzen können.

Unsere Stadträte sind:

  1. Dr. Bernhard Resch
  2. Manfred Rauscher
  3. Matthias Oberndorfer

Wir wünschen Euch alles Gute!